Fleisch ist Vertrauenssache.

Uns ist es wichtig zu wissen, was wir für Schlachttiere verarbeiten.

Wir legen grossen Wert darauf, ein partnerschaftliches Verhältnis mit unseren regionalen Lieferanten zu haben. 

Auch bei Käse, Milchprodukten, Teigwaren und Wein führen wir ein grosses Sortiment an regionalen Produkten.

Qualität aus der Region
 

Unsere regionalen Lieferanten

Schweinefleisch - Thomas Kempf, Doggen

Unser Schweine Hauptlieferant ist Kempf Thomas, Doggenstrasse 27/33, 8717 Benken.

Die Schweinezucht Doggen AG liegt in der Landwirtschaftsebene von Benken in Doggen. Diese Schweine werden nach den Richtlinien des Ökologischen Leistungsnachweises gehalten. Das Wohl der Tiere, einen hohen Gesundheitsstatus und einen respektvoller Umgang ist den Produzenten wichtig. Sie sind spezialisiert auf die Zucht der Rassen Schweizer Edelschwein und Schweizer Landrasse. Diese beiden Hauptrassen werden im schweizerischem Zuchtprogramm eigenständig gezüchtet.

Für uns als Metzgerei ist es sehr wichtig, einen solchen Lieferanten zu haben.

 
 

Pouletfleisch - Frifag, Märwil

Wir verkaufen nur Schweizer Poulet Fleisch, vorwiegend vom Geflügelverarbeitungsbetrieb Frifag in 9562 Märwil TG.

Wenn man bedenkt, dass in der Schweiz 60% des Poulet Fleisches aus dem Ausland stammt, ist das vielen Leuten egal woher das Fleisch kommt und wie die Tiere gehalten werden. Uns nicht! Die Zuliefererbetriebe der Frifag setzen auf das Stallhaltungskonzept "BTS". Dies steht für "Besonders Tierfreundliche Stallhaltung". Die Haltung der Poulets nach dem Prinzip «BTS» beruht auf freundlichen Ställen mit Tageslicht, erhöhten Sitzgelegenheiten und kontrolliertem Auslauf in den Wintergarten. Die Poulets können direkt vom Stall in den gedeckten Aussenbereich gelangen, der mindestens 20 Prozent der Stallfläche ausmacht. Grosszügig angelegte Fensterflächen sorgen für ausreichend Tageslicht und schaffen einen natürlichen Tag-Nacht-Rhythmus, der sich positiv auf das Wohlbefinden der Tiere auswirkt. In den Ställen steht ihnen ein Ruhebereich mit Sitzgelegenheiten auf verschiedenen Ebenen zur Verfügung. Die Poulets wachsen auf den Bauernhöfen in einem äusserst angenehmen Umfeld auf.

Geflügel in Stallhaltung
 
 

Ribelmais - Freiland, Mobilstand

Für die Ribelmais-Poularden werden nur Poulets einer langsam wachsenden Rasse aufgezogen. Unsere Bauern halten die Tiere besonders artgerecht in kleinen Herden in mobilden und fixen Ställen und füttern sie mit einer hochwertigen Getreidemischung. Der Grossteil der Futtermischung besteht dabei aus Rheintaler Ribelmais AOP. Diese Maissorte hat eine 300-jährige Geschichte und ist im Rheintal mit vielen Traditionen verbunden.

Die Aufzucht dauert fast doppelt so lange wie bei einem herkömmlichen Poulet. Durch die besondere Fütterung und das langsame Wachstum der Tiere ist die Ribelmais-Poularde dank einem hohen anteil an intramuskulärem Fett sehr schmackhaft, es tritt beim kochen auch weniger Eiweiss aus was das Fleisch sehr hochwertig macht. Die gelbliche Farbe der Haut macht das Poulet unverwechselbar.

?wmode=opaque&modestbranding=1&showinfo=0&rel=0" frameborder="0" allowfullscreen="allowfullscreen"> 
 
 

Kalbfleisch - Familie Walker, Alp Tierhag

Etwa zur Hälfte aller Kälber, die bei uns verarbeitet werden stammen von der Alp Tierhag, der Familie Walker Hubert.

Der kurze Film zeigt, dass Hubi Walker und seine Tiere der Natur ein Stück näher sind.

 
 

Lammfleisch - Hautle Josef, Gommiswald

Hautle Josef aus 8737 Gommiswald ist unser Lamm Lieferant von bester Qualität. Dieses Lammfleisch ist "Natürli Region" zertifiziert.

 
 

Rindfleisch - aus dem Linthgebiet und dem Zürcher Oberland

Die meisten Rinder kommen vom Linthgebiet und dem Zürcher Oberland. Sie werden im Schlachthof in Hinwil geschlachtet und uns in die Filiale Schmerikon geliefert.

Wir können jederzeit zurückverfolgen von welchem Lieferanten die grossen Fleischstücke sind. So ist zum Beispiel ein Rindsbraten in der Verkaufstheke angeschrieben, dass der Produzent Alder Ueli, Chramen, in 8634 Hombrechtikon war.

 
 

IP Rindfleisch - Meier Erika

Wir beziehen unser Rindfleisch teils von Ermenswil. Dies ist ein IP-Betrieb mit Mutterkuhhaltung. 

 
 
 
Alpschwii
Alpschwein

Saisonal regional

Je nach Saison und Verfügbarkeit kann unser Angebot an regionalen Produkten ändern.

 

Filiale Eschenbach

8733 Eschenbach
Rickenstrasse 10
Tel. 055 282 48 48

Mo - Do

07.00 - 12.30 Uhr
14.00 - 18.30 Uhr

Freitag

07.00 - 18.30 Uhr

Samstag

07.00 - 17.00 Uhr

Filiale Schmerikon

8716 Schmerikon
Hauptstrasse 11
Tel. 055 282 13 07

Mo - Fr

06.30 - 12.00 Uhr

14.00 - 18.30 Uhr

Samstag

06.30 - 16.00 Uhr

 

Ihr Fachgeschäft für Alltägliches und Aussergewöhnliches.